Skip to main content
DE +49 (89) 242 39 90-10 info@online-usv.de
CH +41 (41) 500 28 68 info@online-usv.ch

Expertenaussage

Was haben ein Rechenzentrum und ein Homeoffice Arbeitsplatz gemeinsam?

Was haben ein Rechenzentrum und ein Homeoffice Arbeitsplatz gemeinsam?

Etwas ganz Entscheidendes: Beide müssen zu jedem Zeitpunkt sicher und zuverlässig gegen eine plötzlich auftretende Netzstörung oder einen Stromausfall abgesichert sein. Denn bereits eine unterbrochene Internet-Verbindung von einer Sekunde kann ein mittleres oder kleines Unternehmen vollständig lahmlegen. Abstürze, kritischer Datenverlust, unterbrochene Prozesse, Off-Systeme und beschädigte Geräte sind mögliche Folgen, die das Unternehmen wesentlich länger lahmlegen als der Stromausfall selbst dauert. 

Die digitale Vernetzung ist ein unaufhaltsamer Treiber und führt zu einer noch nie dagewesenen Stromabhängigkeit. Mittlere und kleine Unternehmen sind daher gut beraten, ihre IT-Infrastruktur, die elektronischen  Arbeitsgeräte und Anwendungen ihrer Mitarbeiter in der Firmenzentrale, in Niederlassungen, regionalen Vertriebsbüros und im Homeoffice präventiv und umfassend gegen strombedingte Internetstörungen zu schützen.

Dabei gilt es, die ganze Bandbreite im Unternehmen abzusichern: PC und Workstation, Server, Router für Internetanschlüsse, Telekommunikationsanlagen, Equipment für Cloud-Anwendungen, Automatisierungstechnik, sensible Applikationen in Datacenter und Edge-Umgebungen.

Edge-Infrastrukturen auf dem Vormarsch

Verteilte Edge-Infrastrukturen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ein Teil der enormen Datenmengen lassen sich in regionalen Edge-Zentren am Netzwerkrand sofort verarbeiten und effizient verwalten. Zusammen mit einem zentralen Datacenter sorgen sie für einen nahtlosen Datenfluss und eine schnelle Datenverarbeitung. Unabhängig von der geografischen Lage sind Netzstörungen und Stromausfälle in jedem Fall tunlichst zu vermeiden.

Abhilfe schaffen stabile Lösungen für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Je nach Einsatzgebiet sorgen geeignete USV-Produkte in Home-Offices, Kleinbetrieben und KMU für eine nahtlose Backup-Stromversorgung. Größere USV-Anlagen werden vor allem in Data Centern, Edge-Rechenzentren und zum Betreiben von Gebäuden und technischen Anlagen eingesetzt.

Intelligente USV-Technologie für maximale Ausfallsicherheit

Leistungsstarke USV-Anlagen mit einer integrierten Dauerwandler-Technologie eignen sich besonders für hochsensible Bereiche in der Computer- und Kommunikationstechnik. Die Technologie entkoppelt dabei alle stromverbrauchenden Geräte und Anwendungen vollständig aus dem Stromversorgungsnetz. Die Anlagen halten so auch extreme Spannungsschwankungen, Oberwellen und Spannungsspitzen von allen angeschlossenen Verbrauchern ab.

Fernwartung und Analysen zur Energieeffizienz

Mit einer USV Managementsoftware lassen sich die Anlagen herstellerübergreifend überwachen, aus der Ferne warten und bei Bedarf kontrolliert und sicher herunterfahren. Datenbasierte Ergebnisse und Auswertungen mit Hilfe von bereitgestellten Analysetools erlauben Unternehmen wichtige Rückschlüsse über Energieeffizienz, Spannungsspitzen und Stromversorgung.

XANTO USV-Anlagen des Herstellers ONLINE USV-Systeme sind mit umfangreichen Technologien ausgestattet und erreichen die höchste Sicherheitsstufe VFI-SS-111 nach IEC 62040-3. Mit der kostenlosen USV-Managementsoftware „DataWatch“ lassen sich lokale Shutdowns kontrolliert durchführen sowie Tests und umfangreiche Analysen vornehmen. Die integrierte Dauerwandler-Technologie gewährleistet eine größtmögliche Ausfallsicherheit sensibler Anwendungen. Je nach Bedarf sind 9 Leistungsklassen (von 700 VA 20.000 VA) verfügbar und 3 Jahre Herstellergarantie inklusive Batterien gibt es on top dazu.

Neugierig geworden?

Ausführliche Informationen, unverbindliche Beratung und persönlichen Support erhalten Schweizer Leser wahlweise in Deutsch, Französisch oder Italienisch  bei der swizzconnexx AG telefonisch unter +41 (41) 500 28 68, per Mail an partner@online-usv.ch. Interessenten in Deutschland und Österreich können sich jederzeit gerne an das ONLINE Team in der Zentrale wenden.

Hinweis: Der Fachbeitrag wurde im Swiss IT Magazine (Print-Ausgabe 11/2020) veröffentlicht. Bildquelle: iSock gorodenkoff und borchee